Verhinderungspflege

Die Verhinderungspflege bietet die Möglichkeit, einen älteren – auch pflegebedürftigen – Menschen vorübergehend für bis zu 28 Tage bei uns aufzunehmen und zu betreuen.


Alle oben in der Kurzzeitpflege genannten Anlässe lassen ebenfalls eine Verhinderungspflege zu.

Verhinderungspflege kann man allerdings nur in Anspruch nehmen, wenn die Einstufung in eine Pflegestufe seit sechs Monaten besteht und entsprechende Leistungen in Anspruch genommen worden sind.

Informationen über

  • Aufnahmemodalitäten
  • Finanzierung (Kosten und Kostenerstattung durch Anteil Pflegekasse und Eigenanteil)
    (der Anteil der Pflegekasse wird einmal im Jahr für 28 Tage gewährt)

erhalten Sie bei:
unserem Sozialdienst (Frau Ruffert 0241/60839-215/214)
unserer Verwaltung (Herr Warnke 0241/60839-212)