Verschärfung der Besuchsregeln

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher,

ab sofort gibt es geänderte Besuchsregelungen in Pflegeeinrichtungen in der Städteregion Aachen. Aufgrund steigender Infektionszahlen müssen die Besuchsregeln leider wieder verschärft werden:

Informationen zu Besuchen im Papst-Johannes-Stift

Nachdem die Allgemeinverfügung der Städteregion Aachen durch das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen aufgehoben worden ist, gelten vorerst wieder die Besuchsregeln nach der Allgemeinverfügung des Ministeriums:

  • Besuchszeiten sind immer von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr, dienstags und donnerstags bis 19.00 Uhr.
  • Bewohnerinnen und Bewohner dürfen zweimal pro Tag von maximal zwei Personen im Innen- und maximal vier Personen im Außenbereich Besuch erhalten. Bitte stimmen Sie sich in Ihrer Familie und mit Freunden ab, damit nicht zu viele Personen an einem Tag zu einem Besuch erscheinen.
  • Wir sind verpflichtet, ein Besuchsregister führen, bitte melden Sie sich vor Ihrem Besuch am Empfang. Dort wird ein Kurzscreening und eine Temperaturmessung durchgeführt. Bitte haben Sie Verständnis, dass kein Besuch erfolgen kann, sollten Sie grippeähnliche Krankheitssymptome und / oder eine Temperatur ab 37,5° C aufweisen. Bitte melden Sie sich am Ende Ihres Besuchs wieder am Empfang ab. Es kann zu Wartezeiten kommen, bitte achten Sie hier auf Abstandsregeln.
  • Im gesamten Haus gilt eine Maskenpflicht und ein Mindestabstand von 1,5 Metern, das gilt auch für die Aufzüge. Bitte vermeiden Sie den Kontakt zu weiteren Bewohnerinnen und Bewohnern, betreten und verlassen Sie die Einrichtung / das Bewohnerzimmer nur auf direktem Weg.
  • Vor dem Besuchskontakt muss eine gründliche Handdesinfektion erfolgen. Körperkontakt darf nur erfolgen, wenn alle Beteiligten – auch der Bewohner – einen Mund- und Nasenschutz tragen.
  • Der Besuch darf auf dem Bewohnerzimmer erfolgen. Während des Besuchs tragen die Bewohner und Besucher die Verantwortung für die Einhaltung des Infektionsschutzes.
  • Besuch und Bewohner dürfen die Einrichtung verlassen, wenn sie sich an die Regelungen der Coronaschutz-Verordnung für den öffentlichen Bereich halten. Als Dauer des Verlassens sind grundsätzlich bis zu sechs Stunden täglich ohne anschließende Isolierung erlaubt.

Wir bitten Sie, die Maßgaben zu befolgen und im Interesse Ihrer Angehörigen und unserer Mitarbeitenden auf den Infektionsschutz zu achten.

» Allgemeinverfügung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales
» Coronaschutzverordnung des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales


Willkommen im Papst-Johannes-Stift

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Haus. Das Papst-Johannes-Stift ist ein Seniorenheim für 102 Bewohnerinnen und Bewohner mit einer jahrzehntelangen Erfahrung und guter Einbindung im Stadtviertel. Unser Haus wurde 1974 eröffnet, befindet sich im Aachener Süden (Burtscheid/Steinebrück) und liegt mitten im Grünen. Das Papst-Johannes-Stift bietet vollstationäre Pflege mit einer zusätzlichen Spezialisierung auf Demenz in einem beschützenden, offenen Wohnbereich. Darüber hinaus bieten wir auch Kurzzeitpflege und seniorengerechtes Wohnen in 40 Seniorenwohnungen an.


Lernen Sie uns kennen

Auf unserer Homepage können Sie sich einen ersten Eindruck über unsere Einrichtung verschaffen und erhalten vielfältige Informationen. Dies kann aber immer nur ein Ausschnitt sein – auch der beste Internetauftritt kann einen persönlichen Besuch vor Ort nicht ersetzen. Deshalb laden wir Sie zu einem Besuch in unserem Haus ein. Gerne in Verbindung mit einem persönlichen Beratungsgespräch. Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit uns.

Kontakt

Trautnerstraße 4
52066 Aachen

Telefon: 0241/60839-0
Fax: 0241/60839-900
Email: info@pjs-aachen.de

Corona

Informationen zu Corona

Sehr geehrte Besucherinnen und Besucher, bitte beachten Sie, dass wegen der Corona-Pandemie besondere Richtlinien gelten, wenn Sie einen Angehörigen in unserem Haus besuchen möchten. Alle Informationen dazu finden Sie auf unserer Webseite. Wir informieren Sie aber auch gerne telefonisch.

» weitere Infos